finconomy AG finconomy AG


Mit klarem Fokus auf B2B-Geschäftsmodelle: Company Builder ‚Finconomy‘ startet in München

19.10.2017

  • Positionierung als unabhängiger Partner für etablierte Finanzdienstleister
  • Start mit drei Portfoliounternehmen und signifikantem Track Record
  • Systematisches Company Building als Ansatzpunkt für weiteres Wachstum und Anziehungspunkt für Wissen und Talente

Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit im „Stealth-Modus“ startet mit Finconomy Deutschlands erster Fintech und Insurtech Company Builder mit einer konsequenten B2B-Ausrichtung.

Finconomy tritt an, um zu revolutionieren, wie Menschen Financial Services digital und persönlich erleben. In der Umsetzung verfolgt Finconomy einen kooperativen Ansatz. Neue und bestehende Geschäftsmodelle brauchen langfristig orientierte Partner, um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Finconomy ist als langjähriger Partner namhafter Versicherungen, Banken, Finanzvertriebe, Vermögensverwalter und Fintechs hierfür ideal positioniert.

„Die Kundenschnittstelle nicht zu verlieren, ist für etablierte Finanzdienstleister von zentraler Bedeutung“, so Reinhard Tahedl, CEO und Managing Director von Finconomy. „Dies wird nur gelingen, wenn im Rahmen der Digitalisierungsstrategie die richtigen Hebel gezogen werden. Ein innovativer, substanzstarker Partner ist dabei unverzichtbar.“ Tahedl ergänzt: „Bei Finconomy glauben wir an den hybriden Kunden, d.h. an einen, der neben digitalen Services auch den persönlichen Kontakt schätzt. Dieser Grundgedanke legt die Kooperation von alten und neuen Spielern nahe“.

Mit der fundsaccess AG, der treefin AG und der BANKSapi GmbH hat das Team hinter Finconomy bereits dreimal erfolgreich gegründet und innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle am Markt etabliert. Die vor einigen Monaten durchgeführte mehrheitliche Übernahme von treefin durch den Wüstenrot & Württembergische Konzern ermöglichte es nun, das Gründen von Unternehmen mit Hilfe des Company Builders zu industrialisieren.

Sowohl auf Ebene des Company Builders als auch in den Ventures treffen bei Finconomy langjährige Industrieexpertise, hochgradiges IT-Know-How und operative Excellence aufeinander. Der strukturierte Company Building Ansatz erhöht dabei die Erfolgswahrscheinlichkeit neuer Gründungen deutlich.

Bestehende Kundenbeziehungen zu zahlreichen etablierten Finanzdienstleistern (u.a. AXA, Gothaer, Swiss Life, JDC Group) unterscheiden Finconomy von sonstigen Venture-Fabriken und reinen Finanzinvestoren. Zudem unterstreicht der Track Record, d.h. die Administration von mehr als 1 Mio. Konten und Depots bzw. über 44 Mrd. Euro Kundenvermögen, die Fähigkeit, führende Finanzdienstleister überzeugen zu können sowie große Volumina zu verarbeiten.

Das Portfolio des Company Builders mit aktuell drei selbstständigen Ventures wird bereits Anfang 2018 um eine weitere Neugründung ergänzt werden. Der Company Builder fungiert dabei als Hub für neue Ideen und als Anziehungspool für Talente, ganz gleich, ob es sich dabei um agile High Potentials, erfahrene Unternehmer oder langjährige Industrieexperten handelt.

Über Finconomy:
Finconomy revolutioniert wie Menschen Financial Services digital und persönlich erleben. Als Fintech und Insurtech Company Builder begleiten wir Unternehmen in allen Unternehmensphasen. Wir sind Unternehmensgründer und kein reiner Finanzinvestor. Wir spezialisieren uns auf das B2B-Segment und sind als substanzstarker und langjähriger Partner namhafter Versicherungen, Banken, Finanzvertrieben und Vermögensverwaltern und Fintechs hierfür ideal positioniert. Mit unseren Ventures schaffen wir das führende Ökosystem für daten- und technologiegetriebene Geschäftsmodelle.

Zurück zur Übersicht